Energiedaten aller Energieformen automatisch erfassen

Für Ihr Energiemanagementsystem können Sie alle relavanten Daten aus Ihren Energiemessgeräten wie z. B. Stromzähler, Wasserzähler, Gaszähler, Wärmemengenzähler automatisiert in einer zentralen Zeitreihendatenbank festhalten und auswerten.

EnergyGuide erfasst dabei Verbraucher und Erzeuger gleichermaßen.

EnergyGuide verarbeitet sämtliche energiebezogene Daten von industriellen Anlagen und Gebäuden. Welche Stromzähler, Messgeräte und Produktionsanlagen ein Betrieb auch immer verwendet: EnergyGuide archiviert alle Informationen und bereitet die Daten für Ihr Energiemanagement auf

EnergyGuide ist eine hardwareunabhängige Software zur Erfassung und Analyse von umfangreichen Messdaten aller Art. Für Ihr Energiemanagementsystem können Sie alle relevanten Daten aus Ihren Energiemessgeräten wie z.B. Stromzähler, Wasserzähler, Gaszähler, Wärmemengenzähler automatisiert in einer Zeitreihendatenbank festhalten und auswerten. EnergyGuide erfasst dabei Verbraucher und Erzeuger gleichermaßen. Sie können bereits erfasste Energiemengen aus vorhandenen Messprotokollen in EnergyGuide übertragen, verschiedenste Bussysteme und externe Datenbanken integrieren. EnergyGuide registriert auch alle Daten, die in einer Beziehung zum Energieverbrauch stehen. Das sind zum Beispiel Maschinenlaufzeiten, Temperaturprofile, Systemdruck sowie die Menge der produzierten Waren.

Kurzum: EnergyGuide erfasst sämtliche Werte, die Sie zur Berechnung Ihrer Energiekennzahlen heranziehen möchten. Dazu werden in dem integrierten Logbuch alle Ereignisse transparent für jede Messstelle festgehalten. Je detaillierter Ihre Daten sind, desto besser ist auch die Grundlage, die Sie zur Bewertung der Energieeffizienz Ihrer Prozesse oder Liegenschaften heranziehen können.

Die automatisierte Datenerfassung aus den Energiemessgeräten und relevanten Daten kann durch eine direkte Anbindung oder indirekt über andere evtl. bereits vorhandene Datenerfassungssysteme erfolgen.

Erfassung von Daten in Echtzeit direkt an der Verbrauchsstelle

Der direkte Weg der Datenerfassung geschieht über die Vernetzung von Geräten, die den Energieverbrauch und zugehörige Parameter wie Spannungen, Phasenströme, Leistung, Blindleistung, Netzfrequenz, usw. messen. Im Markt sind für alle Energieformen zahlreiche Geräte wie z.B. Stromzähler und Wärmemengenzähler, aber auch Zähler für Maschinenlaufzeiten oder Thermometer für z.B. die Außentemperatur erhältlich. Für den Anschluss an den EnergyGuide Server ist die einzige Voraussetzung, dass das Gerät über eine standardisierte Kommunikationsschnittstelle verfügt.

Zur Anbindung der Energiezähler werden in der Praxis häufig die folgenden Schnittstellen verwendet:

– M-Bus: „Meter-Bus“ zur Vernetzung von Verbrauchszählern 
– Modbus-RTU: Standard-Industriebus mit binären Daten
– Modbus – TCP: Standard-Industriebus auf Basis von TCP/IP

Sprechen Sie uns gerne an. Wir haben über Jahre hinweg schon viele Erfahrungen mit Messgeräten aller Art gemacht. Deshalb unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl der für Sie geeigneten Messtechnik.

Tipp: Durch die systematische Erfassung Ihrer Energieverbraucher, können Sie die verbrauchten Energiemengen leicht für eine Drittmengenabgrenzung ausweisen.

Indirekte Echtzeit-Erfassung von Energieverbrauch

Bei der indirekten Anbindung übernimmt der EnergyGuide Server die Messwerte aus den verschiedensten Maschinensteuerungen, der jeweiligen Anlagen oder auch direkt aus der Prozessleitebene oder Gebäudeleittechnik. Typisch dafür sind zum Beispiel Industriesteuerungen (SPS, Industrie-PC), Systeme der Gebäudeleittechnik oder Software zur Betriebsdatenerfassung. EnergyGuide liest diese Daten über sämtliche standardisierten Busse und Protokolle ein. Diese Schnittstellen sind insbesondere:

– Modbus: Standard-Industriebus
– OPC-UA: neuer Datenstandard für Maschinenkommunikation in IoT und Industrie 4.0
– OPC-DA: neue Standard für Echtzeitdaten
– MQTT: „schlankes“ Protokoll für einfache Geräte und schmalbandige Übertragung
– anbieterspezifische Datenprotokolle für Mess-, Steuer- und Regeldaten

Einfaches Einlesen historischer und unstrukturierter Daten

Neben der automatisierten Verarbeitung von Energiedaten ist oft das manuelle oder skriptgesteuerte Einlesen von Daten wünschenswert. Das ermöglicht, nach der Installation von EnergyGuide sofort einen langen Verbrauchszeitraum auszuwerten. Zudem ist in EnergyGuide der Datenimport von Systemen möglich, die keine der gängigen Schnittstellen anbieten. Dabei erfolgt der Import z.B. über XLS (MS Excel), CSV oder E-Mail. 

Unser Flatrate-Lizenzkonzept

Mit EnergyGuide kann man mit mehr als 400 verschiedenen Schnittstellen Daten lesen und schreiben. Diese Schnittstellen können Sie jederzeit durch eine entsprechende Lizenz aktivieren.

Ein aussagekräftiges Energiemanagementsystem erfordert eine Vielzahl von unterschiedlichen Daten. Deshalb gelten unsere Lizenzen immer für den gesamten Server. Mit einer Schnittstellen-Lizenz lassen sich beliebig viele Datenpunkte und Verbindungen einrichten.

Eine Lizenz für OPC-UA ist bei jedem Server enthalten. So können Sie einfach alle Geräte mit einem OPC-UA-Server verbinden.

OPC-Treiber für alle SPS-Steuerungen

Allen-Bradley, Analog Devices, Aromat, Atlas Copco, AtomationDirect, Beckhoff, Busware, Cisco, Contrex, Control Technology, Cutler Hammer, Codesys (V2 & V3), Dataforth, DGH, DNP, Enron RTU, Fanuc, Fisher ROC, Fuji Flex, GE Fanuc, GE Focas1, Hilscher, Hirschmann, Honeywell, IA Super SEL, Idec, IOTech PointScan, Koyo, Krauss Maffei, Micro-DCI, Mitsubishi, Modicon, Modbus (TCP, ASCII, PLUS, RTU), Moxa, Network Management, N-TRON, Omron, Optomation OptiLogic, Partlow ASCII, Philipps, Profibus, Sattbus, Scanivalve, Siemens (S7-200, S7-300, S7-400, S7-1200, S7-1500), Sixnet, SNMP, SquareD, Stanley, Telemecanique Uni-Telway, Thermo Westronics, TIWAY, Toshiba, Toyopuc, Triconex, Wago, WeatherBug, Wonderware, Yaskawa, Yokogawa…

Ihre Vorteile

Der Energieverbrauch ist nahezu in Echtzeit abrufbar.

Dadurch können gerade Industriebetriebe erheblich Kosten einsparen.

Die Software EnergyGuide kann über alle Schnittstellen die Daten nicht nur lesen, sondern auch Schaltbefehle an die Anlagen senden. Durch gezieltes Zu- und Abschalten von Verbrauchern zu Spitzenlastzeiten lassen sich die Energiekosten oft erheblich senken.



Welche Möglichkeiten bietet die Infrastruktur Ihres Unternehmens?
Gibt es passende Schnittstellen zu EnergyGuide?
Welche Energiedaten können bei uns überhaupt erfasst werden?

Zu diesen und weiteren Fragen berät Sie unser Expertenteam gerne vorab und unverbindlich.

Wir identifizieren oft schon beim ersten Kontakt relevante Schnittstellen zu Ihren Systemen

EnergyGuide ist die optimale Plattform für ein umfassendes Energiemanagement mit zahlreichen Anknüpfungspunkten.

>> Jetzt Kontakt zu Ihrem Energie-Effizienz-Experten aufnehmen <<